Stützpunkt


1988 wurde am nördlichen Stadtrand von Fritzlar der neu erbaute Stützpunkt der Freiwilligen Feuerwehr Fritzlar
seiner Bestimmung übergeben.  Davor war die Wehr zwar innenstadtnah aber unter sehr bescheidenen baulichen wie räumlichen Verhältnissen in der Liegenschaft des ehemaligen städtischen Bauhofs „Am Grauen Turm“ untergebracht. Die Notwenigkeit einer anderen Unterbringung war schon lange bekannt und wurde durch die ehemals Verantwortlichen der Wehr viele Jahre angemahnt. Erst im Jahre 1984 nahm die längst überfällige Planung zum Bau einer neuen Unterkunft konkrete Formen an.  Begünstigt wurde der Entschluss durch den Abbau der Bundeswehr, die ihre Standortverwaltung, die in einer ehemaligen Kaserne untergebracht war und nunmehr gänzlich von diesem Standort abzog.  Dem Erwerb eines strategisch günstig gelegenen „Feuerwehrgrundstücks“  stand somit nichts mehr im Weg.

Stützpunkt

 

 Fahrzeughalle

 

 Absauganlage

 

 Funkzentrale

20170123_171800

 

 Atemschutzwerkstatt

20170123_172154

 

 Schlauchwerkstatt

 

Stiefelwäsche